Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.



Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Webhosting Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch angelegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

www . .

Aktuelle Nachrichten

"Ehe für alle": Merkel hebt Fraktionszwang auf
SPD-Kanzlerkandidat Schulz macht bei der Ehe für alle Druck, die Kanzlerin gibt die Abstimmung für die Unionsfraktion frei: Für die von der SPD verlangte Bundestagsabstimmung hat Merkel offenbar den Fraktionszwang aufgehoben. Bei der Frage gehe es um eine Gewissensentscheidung.

mehr lesen ...
"Ehe für alle": Taktisches Handeln im Eigeninteresse
Erst überrascht Kanzlerin Merkel mit ihrer Kurskorrektur zur "Ehe für alle", nun zieht die SPD mit ihrem schnellen Vorstoß im Bundestag nach. Was ist davon zu halten? Die Parteien handelten taktisch, gerade mit Blick auf die Bundestagswahl, analysiert Michael Stempfle.

mehr lesen ...
CO2-Untersuchungen: Opel und Smart mit zu hohem Ausstoß
Was kommt im Zuge des VW-Abgasskandals noch alles hoch? Jetzt liegen lange erwartete Testdaten zum Klimagas CO2 vor. Die deuten zumindest vorläufig auf keine neuen Massenabweichungen hin - nur zwei von 19 getesteten Modellen fielen durch. Von Arne Meyer-Fünffinger.

mehr lesen ...
EU-Kommission verhängt Rekordstrafe gegen Google
Google benachteilige Konkurrenten bei der Suche nach Online-Shopping-Angeboten, meint die EU-Kommission - und hat eine Rekord-Wettbewerbsstrafe von 2,42 Milliarden Euro verhängt. Google erwägt, dagegen vorzugehen.

mehr lesen ...
Neuer weltweiter Angriff auf Computernetze
Mehrere Großunternehmen sind offenbar Opfer einer erneuten Hacker-Attacke. Betroffen scheint vor allem die Ukraine. Nach NDR-Informationen hat auch das Hamburger DAX-Unternehmen Beiersdorf Computerprobleme.

mehr lesen ...
AfD-Ausschlüsse: Viel angekündigt, nichts umgesetzt?
Björn Höcke, Wolfgang Gedeon, der Landesverband Saarland: nur drei Beispiele, in denen die AfD Ausschlussverfahren angekündigt hatte - bislang ohne konkretes Ergebnis. Sind die Ankündigungen nur eine Show für die Öffentlichkeit? Von Patrick Gensing.

mehr lesen ...
Sturgeon verschiebt Pläne für Unabhängigkeitsreferendum
Die schottische Regierungschefin Sturgeon hat die Vorbereitungen für ein zweites Referendum über die Unabhängigkeit des Landes verschoben. Der Konflikt mit London bleibt jedoch bestehen. Denn eine Entscheidung knüpft sie an die Bedingungen des Brexits.

mehr lesen ...
Urteil zu Srebrenica: Niederlande mitschuldig an Toten
Das Massaker von Srebrenica gilt bis heute als das schlimmste Kriegsverbrechen in Europa seit Jahrzehnten. Damals hatten sich niederländische UN-Soldaten ergeben, obwohl sie die Bürger schützen sollten. 8000 Menschen starben. Nun sind die Niederlande schuldig gesprochen worden.

mehr lesen ...
Viele IS-Häftlinge durch Luftangriff getötet
Bei einem Luftangriff der von den USA geführten Koalition in Syrien sind nach Angaben von Aktivisten mindestens 57 Menschen getötet worden, unter ihnen viele Häftlinge. Bombardiert wurde demnach ein vom IS eingerichtetes Gefängnis im Osten Syriens.

mehr lesen ...
FAQ: Keine Belege für Vorwürfe gegen NGOs im Mittelmeer
Freiwillige Helfer auf dem Mittelmeer: Beinahe täglich retten sie Migranten in Seenot auf dem Weg nach Europa. Dafür ernten sie viel Kritik. Von Kooperation mit Schleppern ist unter anderem die Rede. Beweise dafür gibt es nicht. Von Jan-Christoph Kitzler.

mehr lesen ...
Kampf gegen Boko Haram: 170 Tote auf Inseln im Tschadsee
Der Tschad gehört zu einer Gruppe von fünf afrikanischen Ländern, die gegen Boko Haram kämpfen. Die Armee des Landes vermeldet nun einen Erfolg gegen die Islamistengruppe. Bei einem Angriff seien mehr als 160 Kämpfer der Terrorgruppe getötet worden.

mehr lesen ...
US-Handelsminister Ross: Abgesagter Besuch im schwelenden Streit
US-Handelsminister Ross hat seinen Deutschlandbesuch kurzfristig abgesagt. Die Erklärung: Ein Termin bei Trump sei dazwischen gekommen. Der Besuch war schon vorher belastet. Wie es mit den Handelsbeziehungen zu den USA weitergeht, ist fraglich. Von Jens Wiening.

mehr lesen ...
Totenmesse für Kohl - und Misstöne
Bei einer Totenmesse in Berlin haben Bundestagsabgeordnete Altkanzler Kohls gedacht. Die Unionsfraktion hatte in die St. Hedwigs-Kathedrale eingeladen. Am Samstag findet der offizielle Trauerakt statt, über den es weiter Uneinigkeit in Kohls Familie gibt.

mehr lesen ...
Spenden: Hilfe für Afrika und Jemen
Wenn Sie für die Menschen in Afrika und im Jemen spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.

mehr lesen ...
ARD-faktenfinder: Fake News erkennen
Was sind Fake News? Woran kann man diese erkennen? Der ARD-faktenfinder gibt Antworten.

mehr lesen ...
Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

mehr lesen ...
Merkel bei "Brigitte": Vom Wahlkampf zum Wäscheaufhängen
Es war die Kanzlerin, wie man sie kennt: Beim "Brigitte"-Talk zeigte sich Merkel zurückhaltend, was politische Aussagen betrifft - trotz der scharfen Angriffe aus der SPD. Abseits persönlicher Anekdoten gab es dann aber doch ein wenig Wahlkampf - mit einer Überraschung. Von Christoph Scheld.

mehr lesen ...
CSU-Wahlprogramm: Drei Knackpunkte und ein Eigentor
Die Eckpunkte eines CSU-Wahlprogramms werden immer klarer - aber es gibt auch Konflikte mit der CDU. Deswegen schreibt die CSU strittige Punkte nicht ins gemeinsame Unions-Programm, sondern in einen "Bayernplan". Von Sebastian Kraft.

mehr lesen ...
Minus 2,2 Milliarden Euro: Loch in der Rentenkasse
In der Rentenkasse gab es im vergangenen Jahr einen großen Fehlbetrag. Das Minus belief sich auf 2,2 Milliarden Euro. Dennoch beschwichtigt die Deutsche Rentenversicherung: Die Lage sei gar nicht so schlecht.

mehr lesen ...
Kommentar: "Lasst die Rente aus dem Wahlkampf raus!"
Die Parteien überbieten sich mit Vorschlägen zur Rente, um beim Wähler zu punkten. Das Thema geht schließlich irgendwann jeden einmal etwas an, weiß auch Oliver Köhr. Trotzdem hält er es für besser, die Rente aus dem Wahlkampf herauszuhalten.

mehr lesen ...
Urteil zum Einreiseverbot: Trumps vorläufiger Triumph
US-Präsident Trump kann nach dem Etappensieg beim Einreisestopp gegen sechs muslimische Staaten jubeln - doch wann dieser umgesetzt wird, lässt er noch offen. Bürgerrechtler kündigen einen harten Kampf an - denn die eigentliche Entscheidung fällt im Herbst. Von Martina Buttler.

mehr lesen ...
Gesundheitsreform: 22 Millionen mehr ohne Versicherung
Der Gesetzentwurf der Republikaner im US-Senat zur Abschaffung von "Obamacare" ließe nach einer unabhängigen Schätzung in den kommenden Jahren 22 Millionen Menschen mehr ohne Krankenversicherung. Das Weiße Haus stellte die Prognosen in Frage.

mehr lesen ...
Vorwurf der US-Regierung: Droht Giftgasangriff in Syrien?
Neue Warnungen aus den USA in Richtung Syrien: Die Regierung unter Machthaber Assad bereite einen weiteren Angriff mit Giftgas vor, hieß es vom Sprecher des Weißen Hauses, Spicer. Er drohte mit schweren Konsequenzen, sollte sich diese Befürchtung bewahrheiten.

mehr lesen ...
Flüchtlingsdeal mit Türkei: EU nimmt mehr Syrer auf als vereinbart
Der Flüchtlingsdeal zwischen der Türkei und der EU besagt: Für jeden syrischen Migranten, den die Türkei aus Griechenland zurücknimmt, nimmt die EU dafür einen Syrer aus der Türkei auf. Doch dieses Pensum wurde deutlich übererfüllt.

mehr lesen ...
Nach Hochhausbrand: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung
Nach der Brandkatastrophe von London zieht der US-Hersteller der Fassadenverkleidung Konsequenzen: Das im Grenfell Tower verbaute Material werde nicht mehr zur Verwendung bei Hochhäusern verkauft. Mittlerweile sind 75 Hochhäuser bei Sicherheitstests durchgefallen.

mehr lesen ...